Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Bier wird in Deutschland bekanntlich nach höchstem Qualitätsstandard gebraut. Entsprechend den Vorgaben des Reinheitsgebotes wird auch sichergestellt, dass beispielsweise Biertreber oder -hefe reine natürliche Qualität ohne jedwede Zusatzstoffe oder bedenkliche Substanzen beinhaltet.
 
Vor diesem Hintergrund wurde jetzt der komplette Produktionsprozess der Tremonis GmbH, dem führenden Anbieter von Braunebenerzeugnissen für den Einsatz in der Landwirtschaft, mit dem VLOG-Siegel ausgezeichnet.

Dies bedeutet, dass Tremonis entsprechend den „Ohne Gentechnik“ Produktions- und Prüfstandards für Herstellung und Handel von Misch- und Einzelfuttermittel für alle Tierarten zertifiziert ist. „Damit können Rinder- und Schweinehalter jetzt auf zertifizierter Basis unsere Produkte, zum Beispiel Tremonis Biertreber, bedenkenlos und sicher in den Rationen einsetzen. Wir erkennen zurzeit bundesweit einen zunehmenden Bedarf vor allem an energiereichen Eiweißkomponenten, der bei der Fütterung aller Nutztierarten gleichermaßen eingesetzt wird“, erläutert Matthias Röttger, verantwortlicher Produktmanager bei der Tremonis GmbH.
 
Bierhefe – der gentechnikfreie Aktivator
Gleiches gilt für die Tremonis Bierhefe, die vor allem in Mischfutter für die Schweinehaltung eingesetzt wird. Tremonis hat hierzu ein sehr schonendes Verfahren entwickelt, mit dem die reine, getrocknete und naturbelassene Bierhefe separiert wird. Tremonis Bierhefe ist reich an natürlichen B-Vitaminen, hochaktiv und sichert bei allen Tierarten größere Zunahmen und bessere Futterverwertung. Stoffwechsel und Widerstandsfähigkeit sowie Schutz gegen Infektionskrankheiten werden verbessert.