Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Vormischung aus hochwertigen Faserträgern - natürlich, nachhaltig, regional

Faserreiche Vormischung für Schweine und Geflügel Gerstenfaser Tremonis Gerste Trockentreber
  • funktionale Fasern
  • verbesserte Stallhygiene
  • optimierte Darmgesundheit
  • wissenschaftlich konzipiert
  • hochwertige Komponenten
  • Mehrwert für Züchter und Mäster

Mehrwert durch Faser, wissenschaftlich geprüft

Zusammen mit Wissenschaftlern der Tierernährung wurde die innovative Rezeptur entwickelt und bewährt sich seither in Nutztierbetrieben. Schon längst sind sich Wissenschaft und Tierhalter einig, dass ein Plus an natürlichen Faserquellen gesundheitliche und wirtschaftliche Vorteile mit sich bringt. Generell beeinflusst Nahrungsergänzung mit einer Mischung verschiedener Faserstoffe bereits in kleinen Anteilen des täglichen Futterangebots die Verdauung bei Geflügel positiv, wodurch die Darmgesundheit und Abwehr und somit die Leistung maßgeblich gesteigert wird. Auf das Zusammenspiel der Eigenschaften der einzelnen Faserbestandteile kommt es dabei an.

Als Faserquellen setzen wir auf getrockneten Biertreber, der als Nebenerzeugnis der Brauerei einen Schatz an struktureller Faser darstellt, Bierhefe, Karottentrester und Erbsenschalen. Biertreber begünstigt die Darmperistaltik und Nährstoffverdaulichkeit und hat eine ausgezeichnete Wasserbindungskapazität. Karottentrester besitzt hohe Gehalte an Hemicellulosen und Pektinen. Diese Faserstoffe sorgen für vergleichsweise starkes Quellvermögen und bewirken durch Fermentierung im Dickdarm eine gesunde Darmschleimhaut und Energiegewinnung für das Tier. Gleichzeitig nährt der Trester die „guten“ Darmbakterien. Erbsenschalen enthalten weitestgehend unlösliche, funktionelle Faser, sodass sie, wie der Treber, als Ballaststoff die Verdauungsprozesse fördern. Bierhefe ist vorteilhaft durch einen hohen Vitamin B-Gehalt und zahlreiche essentielle Aminosäuren, wie zum Beispiel Methionin, eine Aminosäure die von Geflügel in besonderem Maße benötigt wird. Die Zellwände des Hefe-Stammes Saccharomyces cerevisiae bieten reichlich Mannan-Oligosaccharide (MOS) und β-Glucane. Dieser Komplex bindet nachweislich schädliche Bakterien wie E. coli und Schimmelpilze wie Mykotoxine und schleust sie aus dem Körper. Für die schnelle Besiedlung der erwünschten Darmflora integriert tremoVital® zusätzlich in der Geflügelmast bewährte, probiotische Bakterienstämme.

Die Faser, das Naturtalent

tremoVital® - das Beste aus Fasern. Natürliche Faserstoffe können einen gesünderen Darm, ein stärkeres Immunsystem, eine aktivere Mikroflora, eine effizientere Nährstoffaufnahme und eine intensivere Verdauung bewirken. Diese Effekte können zu trockenerer Einstreu, homogeneren Gruppen, weniger Krankheitssymptomen, weniger Medikation, mehr Verkaufstieren und letztlich verbesserten Erlösen führen.

Die Aufwertung von Alleinfutter mit natürlich gewonnenen Pflanzenfasern unterstreicht unseren nachhaltigen Gedanken zur Schonung der Ressourcen und Antibiotikareduzierung und bietet einen merklichen Mehrwert für den Mäster. Das besondere Trocknungs- und Mahlverfahren der Rohstoffe gewährleistet gute Bioverfügbarkeit der Nährstoffe, hohe Akzeptanz, einfaches Dosieren und lange Haltbarkeit.

Welche positiven Effekte haben Faserstoffe?

Das wertvolle Grundgerüst der Pflanzenzelle

ADF: Gehalt Lignin und Cellulose im Futtermittel.
Bildet die äußere Zellwand, sehr stabil und weitestgehend unverdaulich. Diese Bestandteile regulieren hauptsächlich die Schichtung und Transport der Nahrung in Magen und Darm. 
tremoVital®: 24%

NDF: Gehalt Hemicellulose, Cellulose und Lignin im Futtermittel.
Die innere Zellwand wird aus Hemicellulose gebildet, welches chemisch instabiler und leichter verdaulich ist als Cellulose und Lignin. Hemicellulose bietet als fermentierbarer Faseranteil Nahrung für erwünschte Mikroben im Dickdarm.
tremoVital®: 48%

Quelle: University of Illinois at Urbana-Champaign

Im Inneren besteht die Pflanzenzelle aus einem Netzwerk aus u.a. Proteinen, Stärke, Fetten, Pektinen.

Faser als Futterergänzung
Karottentrester Möhrentrester Pektine Faserträger Faser Tremonis Verdauung Darmgesundheit Futterergänzung

Karottentrester

  • Pektine, Hemicellulose und Cellulose
  • hohes Wasserbindungsvermögen (Kotkonsistenz, Sättigung)
  • Präbiotische Wirkung: Nahrung für die Mikroflora, gewünschte Darmbakterien vermehren sich
  • Die gut fermentierbaren Fasern des Karottentresters bilden im Dickdarm kurzkettige Fettsäuren, welche zur Energiegewinnung des Tieres und Gesunderhaltung der Darmschleimhaut beitragen (Swanson et al., 2001)
Trockentreber Gerstentreber Biertreber Treber Darmgesundheit Faser Futtermittel Geflügel und Schweine

Biertreber

  • größtenteils Hemicellulose
  • fermentierte, getrocknete Braugerste. Gerstenkörner bieten besonders hohe Gehalte an löslichem Anteil der ß-Glucane und an Xylanen (Schichtung Nahrungsbrei, Kotkonsistenz gezielt eingestellt)
  • Wasserbindung im Dickdarm deutlich höher als zB. bei Kleien und Rübenschnitzel
  • Präbiotikum: wertvolle Arabinoxylane der Hemicellulose fördern die guten Darmbakterien
  • eiweißreich: hoher Gehalt Lysin verglichen mit anderem Getreide, Glutaminsäure hat positive Effekte auf die Darmschleimhaut. Kann einen erheblichen Teil des Eiweißbedarfs decken (Westendorf und Wohlt, 2002)
  • positive Effekte auf die Muskelmagenkapazität (Denstadli et al., 2010)
Erbsenschalen getrocknete Erbsenhüllen Darmgesundheit Verdauung Ergänzung Tremonis Faserträger Rohfaser

Erbsenschalen

  • größtenteils Cellulose
  • größtenteils unlösliche, funktionelle Fasern
  • kann pathogene Bakterien wie e.Coli binden (Becker et al., 2011)
Bierhefe getrocknete Bierhefe Tremonis Radeberger Gruppe Futtermittel Verdauung Darmgesundheit

Bierhefe

  • hoher Gehalt an Vitamin B2 und an hochverdaulichen Aminosäuren (Methionin)
  • Präbiotische Effekte: Nahrung für die Mikroflora (Darmstabilität) und Optimierung des lokalen Immunsystems in der Darmschleimhaut (Immunkompetenz gegen Krankheitserreger)
  • positiver Effekt auf die Darmwand und auf die Abwehr krankmachender Bakterien (Elghandour et al., 2019)

Hefezellwandprodukt

In der Hefezellwand des Hefestamms Saccharomyces cerevisiae befinden sich sogenannte Glucomannane. Dieser natürliche Komplex besteht wertbestimmend aus Mannan-Oligosacchariden und ß-D-Glucanen. Diese verzweigten Kohlenhydratketten sind wertvolle Ballaststoffe. Sie bewirken, dass sich Schadkeime wie Salmonellen, e.Coli und Clostridien weniger gut an der Darmschleimaut festsetzen können. Besonders gegenüber Schimmelpilzen und deren Toxinen (Mykotoxinen) und Sporen haben Glucomannane eine besonders hohe Bindungsaffinität. Darüber hinaus können ß-Glucane das Immunsystem stärker.

tremoVital® im Überblick

Rohprotein20,0%
Rohfaser17,8%
Methionin   0,4%
Lysin  1,0%
Saure-Deterg.-Faser (ADFom)23,9%
Neutral-Deterg.-Faser (aNDFom)47,6%
  • Empfohlene Einsatzmenge ist 3% in der täglichen Ration
  • Individuelles Einmischen ins Futter
    • Im Zudosierer
    • Pelletierung möglich
    • perfekt für hofeigene Mischungen
  • Individuelle Zusammenstellung nach Indikation und nach Fütterungstechnik möglich
Lotte Giza Putenstall Faser Putenmast Tremonis
Pute und Küken Faser im Futter Darmgesundheit Geflügel Tremonis

mich gibt's auch ohne probiotischen Zusatz!

Gängige Futtermittel beinhalten oft bereits Komponenten mit probiotischer Wirkung. Um die doppelte Ergänzung zu vermeiden, bieten wir mit tremoVital® Pur eine praktische Alternative.

Die Wirkstoffmischung tremoVital® bietet zielgerichtete Verdauungsoptimierung durch hochwertige Faserstoffe, die eine Stabilisierung des Verdauungsprozesses bewirken können. Das Ergänzungsfutter basiert auf wissenschaftlich abgestimmter Zusammenstellung von natürlichen Pflanzenzellfasern, Hefe, Proteinen, Hefezellwänden (Mannan-Glucan-Komplex) und probiotischen Darmstabilisatoren. Auch eine Vormischung ohne die Probiotika ist verfügbar.

Der spezielle Mehrwert im tremoVital® liegt in der Faser. Das Grundgerüst einer Pflanzenzelle wird als Faser bezeichnet und setzt sich aus Hemicellulose, Cellulose und Lignin zusammen. Diese langkettigen Kohlenhydrate sind für Geflügel teilweise unverdaulich, jedoch sind sie ungemein wertvoll, denn: im Dickdarm dient die Faser als Substrat für Mikroorganismen, bewirkt eine regulierte Darmtätigkeit und bindet Flüssigkeit.