Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Reine Bierhefe – die natürliche Alternative

Ohne Hefe kein Bier, klar. Aber Bierhefe kann mehr, als nur den Gärprozess beim Brauen einleiten: Sie steckt voller Enzyme, Wirk-, Wuchs- und Schutzstoffe, die ein gesundes Tierleben braucht.

TREMONIS gewinnt in einem sorgfältigen, schonenden Verfahren reine, getrocknete, naturbelassene Bierhefe, die wir auch zu hochwertigem Mischfutter weiterverarbeiten. In der Rinder- und bei der Schweinehaltung zeigt TREMONIS Bierhefe erstklassige Ergebnisse.

Bierhefe ist besonders reich an natürlichen B-Vitaminen. Zusätzlich ist Bierhefe hochaktiv und sichert bei allen Tierarten größere Zunahmen und bessere Futterverwertung infolge eines beschleunigten Stoffwechsels; erhöhte Widerstandsfähigkeit, Schutz gegen Infektionskrankheiten und somit bessere Aufzuchtergebnisse.

hochwertige getrocknete Bierhefe für die Tierfütterung

TREMONIS Bierhefe: „Fitness-Turbo“ für die Rinderfütterung

Bierhefe ist ein äußerst wertvoller Naturstoff, der von TREMONIS in einem sorgfältigen und schonenden Verfahren hergestellt wird.

Die reine, naturbelassene und getrocknete Bierhefe wird zu hochwertigem Mischfutter weiterverarbeitet oder von Landwirten der Futterration als Einzelkomponente zugegeben. Getrocknete Bierhefe gilt schon seit Langem nicht nur als höchst wirksames Naturheilmittel für den Menschen, sondern dieses Naturprodukt zeigt auch in der Milchviehhaltung erstklassige Ergebnisse und wird entsprechend geschätzt.

Aufgrund der hohen Proteingehalte und der hervorragenden Proteinqualität zählt Bierhefe von TREMONIS zu den hochwertigen Eiweißfuttermitteln.

Wichtiger Vitaminlieferant

Die Gründe für den Wert der getrockneten TREMONIS Bierhefe als „Fitness-Turbo“ sind ebenso einfach wie vielfältig: Bierhefe gilt als das Naturprodukt mit dem höchsten Gehalt an Vitamin B1 und als Quelle von vielen anderen B-Vitaminen. Auch die enthaltenen Aminosäuren sowie weitere wichtige Mineralstoffe machen die Bierhefe von TREMONIS so wertvoll.

Ein einzelnes Gramm der getrockneten Bierhefe besteht aus 30 bis 40 Milliarden einzelnen Hefezellen, von denen jede einzelne alle Fermente, Wirk-, Wuchs- und Schutzstoffe enthält, die für ein gesundes Leben und kräftiges Wachstum erforderlich sind.

TREMONIS Bierhefe ist daher ein höchst effizienter Rationsbestandteil in der Kälber- und Milchkuhfütterung: Mit ihrer hohen biologischen Wertigkeit sorgt sie infolge des beschleunigten Stoffwechsels für eine bessere Futterverwertung und höhere Tageszunahmen; zudem steigert die Bierhefe von TREMONIS die Widerstandsfähigkeit, erhöht den Schutz vor Infektionskrankheiten und ermöglicht so bessere Aufzuchtergebnisse.

Warum TREMONIS Bierhefe so wertvoll ist:

Hefe in Brauerei Bierhefe

Vitamine: Aufgrund der hohen Gehalte an Vitaminen des B-Komplexes kann TREMONIS Bierhefe selbst bei einem geringen Rationsanteil einen beachtlichen Beitrag zu der Versorgung mit dieser Vitamingruppe leisten.

Aminosäuren: Getrocknete Bierhefe zeichnet sich unter anderem durch einen hohen Lysingehalt aus, der über den Gehalten in Sojaschrot liegt und damit annähernd die Werte von hochwertigen Eiweißquellen erreicht. Da die mikrobielle Synthese von Aminosäuren bei Wiederkäuern nicht beliebig gesteigert werden kann, wären die Tiere ohne zusätzliche AS in Form von Futtereiweiß in ihrer Leistung limitiert.

Proteine: Mit TREMONIS Bierhefe kann Sojaschrot im Verhältnis 1:1 ersetzt werden: Die Kühe und Kälber erhalten damit ein gleichwertiges Rohprotein (XP). Dabei enthält Bierhefe im Vergleich zu Sojaschrot einen höheren Anteil an Protein, das nicht im Pansen abgebaut wird (UDP).

Geringere XP-Überschüsse im Pansen bedeuten hier aber auch geringere Ammoniak-Gehalte und damit weniger zelltoxisches Ammoniak in der Blutbahn, eine geringere Belastung der Leber, geringere Harnstoffausscheidungen über den Urin und damit auch geringere Umweltbelastungen. In der Summe steht so mehr Protein für die Stoffwechselprozesse im Dünndarm zur Verfügung, womit eine bessere Ausnutzung des Futterproteins erreicht wird. Bei hochleistenden Tieren muss die N-Versorgung deshalb so gestaltet werden, dass Futtermittel mit relativ hohen Gehalten an UDP zum Einsatz kommen. TREMONIS Bierhefe leistet hier einen spürbaren Beitrag.

Positive Wirkungen der TREMONIS Bierhefe in der Fütterung:

Umfangreiche Untersuchungen und Fütterungsversuche von renommierten Instituten und Forschungsanstalten belegen den hervorragenden Nutzen von Bierhefe in der Fütterung.

Förderung der Gesundheit
Kühe, die leichte Stoffwechsel- und Leberschäden aufweisen, sind nach dem Abkalben besonders krankheitsanfällig. Nach einer Fütterung mit mindestens 200 g TREMONIS Bierhefe pro Tag wurde die Krankheitsanfälligkeit bei diesen Kühen um 68 Prozent vermindert.

Optimale Futterverwertung und beste Leistung
Von Bierhefe geht eine positive Wirkung auf die Pansen- und Darmflora aus, die sich stabilisierend und intensivierend auf den Gesamtstoffwechsel auswirkt. So wird die tägliche Milchleistung durch die Beigabe von TREMONIS Bierhefe bei gleichem Nährstoffeinsatz gesteigert.

Mehrwert auch in der Kälberaufzucht
Die Zugabe von TREMONIS Bierhefe, schon in der Tränkephase und mit dem Kraftfutter, beugt dem Auftreten von Durchfallerkrankungen bereits in einem frühen Stadium vor. Darüber hinaus wird der Mangel an B-Vitaminen in der Tränkezeit ausgeglichen und die Pansenaktivität frühzeitig angeregt. Damit werden Umstellungsprobleme vermindert. Und auch die Wirtschaftlichkeit sorgt für ein klares Plus.

Eine Milchtränke aus TREMONIS Bierhefe und Milchaustauscher senkt nicht nur die Tränkekosten, sondern mit TREMONIS Bierhefe versorgte Kälber zeigten nach dem Absetzen auch eine um 25 Prozent erhöhte tägliche Zunahme.

Weitere nützliche Informationen:

Download:

Laden Sie hier unsere aktuelle TREMONIS Bierhefe Broschüre für die Rinderhaltung runter.